Fiskars Spaltaxt X17 Test

Die Spaltaxt X17 gehört zu den kleineren Spaltäxten der Marke Fiskars. Ihre Länge von etwa 60 Zentimeter und ihr Gewicht von rund eineinhalb Kilo macht sie ideal zum Aufspalten von Baumstämmen mit kleinem oder mittlerem Durchmesser. Auch zum Hacken von Brennholz ist diese Axt gut geeignet, denn sie liegt wegen ihres relativ geringen Gewichts gut in der Hand.

Die Fiskars Spaltaxt X17 im Überblick

Länge:
Gesamtgewicht:
Gewicht des Axtkopfes:
Gewicht des Stiels:
Herstellergarantie:
Zubehör:
Auszeichnungen:
59,9 Zentimeter
1570 Gramm
1090 Gramm
480 Gramm
10 Jahre
Klingenschutz
Für das Design seiner Äxte der Serie X wurde Fiskars 2010 mit dem Red dot award ausgezeichnet.
GS-Siegel für geprüfte Sicherheit laut Vorgaben der EU.

Der Axtkopf der Spaltaxt X17

Die X17 besitzt wie die anderen Spaltäxte von Fiskars einen keilförmigen Axtkopf, der aus hochwertigem Stahl in der Härte 55 HRC hergestellt wird. Er macht mit 1090 Gramm den größten Teil des Gewichts dieser Spaltaxt aus. Seine Oberfläche ist beschichtet und die Enden sind etwas abgerundet. Dadurch gleitet der Kopf besser in das Holz und lässt sich nach dem Schlag leichter wieder herausziehen. Für die Beschichtung des Axtkopfes nutzt Fiskars Polytetrafluorethylen (PTFE), das in der Umgangssprache unter dem Markennamen Teflon bekannt ist.

Der Stiel der Spaltaxt Fiskars X17

Den Stiel der X17 stellt Fiskars aus glasfaserverstärktem Kunststoff her. Dieses Material ist recht leicht, trotzdem aber robust und langlebig. Damit die Axt selbst bei feuchtem Wetter sicher in der Hand liegt, besitzt der Stiel eine rutschfeste Beschichtung. Sie nimmt gleichzeitig Vibrationen und Rückschläge auf und macht die Arbeit dadurch angenehmer. Für zusätzliche Sicherheit sorgen das hakenförmige Ende des Stiels und die Tatsache, dass Stiel und Axtkopf untrennbar miteinander verbunden sind.

Zubehör

Bei Fiskars bekommen Sie zu jeder Axt einen passenden Klingenschutz mit einem Sicherheitsverschluss. Mit diesem Klingenschutz können Sie Ihre Axt gleichzeitig transportieren, denn er hat die Form eines Tragegriffs.

Einige Informationen über den Hersteller

Die finnische Firma Fiskars existiert bereits seit 1649 und besitzt dadurch viel Erfahrung in der Verarbeitung von Stahl. Sie kam als erstes auf die Idee, für den Stiel anstelle von Holz glasfaserverstärkten Kunststoff zu verwenden. Die erste Fiskars Schere mit Kunststoffgriffen kam daher schon 1967 auf den Markt. Heutzutage gehören zum Sortiment von Fiskars vielerlei Produkte aus Stahl von Messern und Bestecken für die Küche bis hin zu den Spaltäxten und Spalthämmern. Gartenbesitzer finden bei Fiskars außerdem Gartenscheren, Astscheren, Unkrautstecher, Schaufeln, Hacken, Rechen und zahlreiche andere Produkte, die ihnen die Arbeit auf dem Grundstück erleichtern. Bei Bedarf sind für viele dieser Werkzeuge Ersatzteile erhältlich.